Web Analytics
Krejčíková steht im Halbfinale von Wimbledon

Auf die tschechischen Tennisdamen ist Verlass. war es im Vorjahr Markéta Vondroušová die Wimbledon gewann, so greift nun Barbora Krejčíková nach dem Titel am Heiligen Rasen. Krejčíková erreichte zum ersten Mal in ihrer Karriere das Halbfinale von Wimbledon. Die 28-jährige Tschechin besiegte Jeļena Ostapenko aus Lettland mit 6:4, 7:6 in einer Stunde und 42 Minuten auf dem Rasen des All England Club. 

Bild: Carine06 from UK, CC BY-SA 2.0

Nach ihrem Grand-Slam-Sieg in Roland Garros 2021 steht Krejčíková wieder bei einem Grand-Slam Turnier im Semifinale und trifft auf die als Numme 4 gesetzte Jelena Rybakina aus Kasachstan, die im Viertelfinale die Ukrainerin Elina Switolina mit 6:3, 6:2 besiegte.

Krejčíková ist die zweite tschechische Halbfinalistin in Wimbledon in den letzten zwei Jahren. Die einunddreißigste in der Setzliste machte in London einen weiteren Schritt in Richtung des Triumphs von Markéta Vondroušová. Es ist ihr erstes Halbfinale in Wimbledon, ihre bisher beste Leistung war vor drei Jahren, als sie das Achtelfinale erreichte. Außerdem durchbrach Krejčíková eine Serie von drei Niederlagen gegen Ostapenko. Gegen Rybakina hat sie eine weiße Weste: wwei Partien gespielt, und beide gewonnen. Der letzte Sieg war vor zwei Jahren in Ostrau.


Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.